A+ A-

 
Stadtteilwerkstatt in Weißensee

Liebe Mitstreiter_innen der Initiativen,
wir hoffen, dass es Ihnen in diesen Corona-Zeiten gut geht und Sie gesund sind!

Im zweiten Teil der Stadtteilwerkstatt es hat uns sehr gefreut, dass Sie sich besser untereinander kennengelernt haben. Wir wollen Ihre Initiativen weiterhin unterstützen und aus diesem Grund möchten wir erfragen zu welchen Themen oder Problemen Sie noch Unterstützungsbedarf haben?
Wir haben schon im Oktober angekündigt, dass wir in diesem Jahr im September einen Workshop für Sie organisieren wollen. Dieser Workshop solldabei unterstützen sich besser zu organisieren, zu planen, zu vernetzen, Ideen weiter zuentwickeln oder konkrete Projekte umzusetzen.

Mit dieser Email wollen wir nun im Voraus klären, wo Ihre Schwerpunkte bei der Themenauswahl liegen. Sie können natürlich auch eigene Ideen oder Wünschen einbringen.
Wir freuen uns über eine Rückmeldung per Mail bzw. Telefon. Das Büro ist nicht immer besetzt, aber wenn Sie eine Nachricht hinterlassen, rufen wir Sie gern zurück.
Der Workshop wird im September 2020 stattfinden. Dazu möchten wir Sie herzlich einladen!

Tagesworkshop zur Verwirklichung von Projekten „Vom Denken zum Handeln“

Kennen Sie das: Was ich schon immer mal machen wollte...aber nie gemacht habe...weil immer kam was dazwischen...die Zeit fehlte...die Mitstreiter*innen nicht vorhanden etc.
Wir möchten Sie mit vielfältigen Methoden unterstützen, Ihre schon lange gehegten Ideen und Projekte wirklich umzusetzen.

Leitung: Margaux Richet, Interkulturelle Trainerin

Sonntag, 20. September, 11 – 16 Uhr (ab 10.30 Uhr entspanntes Ankommen) im Frei-Zeit-Haus

Anmeldung: Bitte melden Sie sich verbindlich unter Tel: 030 / 92 79 94 63 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an.

idee

*********************

Im März und im Oktober 2019 fanden der 1. und der 2. Teil der Stadtteilwerkstatt in Weißensee statt.
Hier finden Sie die Dokumentation der 1. Stadtteilwerkstatt.

In Kürze finden Sie hier auch die Dokumentation der 2. Stadtteilwerkstatt und dazu, wie es weiter geht.